Je 150€ Einkaufswert 10€ sparen**

Buffetschränke

Filter schließen
-
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
-
-

Kaufberatung: Buffetschrank aus Holz

Buffetschränke bei massivum kaufen

Schon zu Omas Zeiten gehörte ein Geschirrschrank zu den wichtigsten Einrichtungsgegenständen und durfte in einer Wohnung einfach nicht fehlen. Ob nun als Küchenbuffet oder als Schrank im Esszimmer – wer viel Stauraum benötigt und gleichzeitig ein dekoratives Möbel sucht, der ist mit einem Buffet gut beraten. Einige Zeit geriet es ein wenig in Vergessenheit, doch seine Beliebtheit hat eine wahre Renaissance erfahren. Heute sind Buffetschränke wieder genauso gefragt wie vor vielen Jahren.

Ein Buffet als zentraler Punkt im Esszimmer

Der Buffetschrank ist vor allem im Esszimmer ein sehr nützlich. Er sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch unglaublich praktisch. Meist besteht ein Buffetschrank aus zwei übereinanderliegenden Teilen. Im unteren Bereich des Schrankes finden sich bevorzugt Türen und Schubladen, die jede Menge Stauraum bieten. Geschirr und Servierplatten haben hier ihren Platz. In der Mitte des Buffetschrankes befindet sich häufig eine Arbeitsplatte. Der obere Teil erinnert dann an eine Vitrine mit vielen Glaselementen. Dekorative Tassen, Teller, Gläser und kleine Dekorationsgegenstände kommen hier bestens zur Geltung.

Küchenbuffet aus Holz – ein Blickfang in jeder Küche

Das Buffet in der Küche, früher auch gerne Kredenz genannt, erfüllt auch in diesem Raum seine praktische Rolle – es bietet Stauraum und gleichzeitig eine zusätzliche Ablage und Arbeitsfläche. Eine ausreichend große Arbeitsplatte kann so beispielsweise wunderbar zum Anrichten von Speisen genutzt werden. Ihnen fehlt ein Vorratsschrank in der Küche? Auch hier bieten sich vor allem die unteren Fächer als Abstellmöglichkeit an.

Holz-Buffetschränke: Welche Wohnstile passen zu ihnen?

Der heutige Buffetschrank ist ein klassisches Möbel, welches jedoch auch mit modernen Designs und eine großen Stilvielfalt überzeugen kann. Dadurch lassen sich die massivum Modelle nahezu in jeden Einrichtungsstil problemlos integrieren:

  • Buffetschrank in Weiß im Landhausstil: Modelle im Landhausstil kommen eher klassisch daher. In Weiß mit zahlreichen geschwungenen Formen und verzierten Elementen oder auch etwas rustikaler in dezenten Brauntönen – ein Buffetschrank im Landhaus-Design ist ein wahrer Blickfang in der Küche und im Esszimmer.
  • Buffet in Bunt oder Grau im exotischen Stil: Für alle, die einen etwas auffälligeren Wohnstil haben, kann ein Modell im exotischen Stil eine schöne Ergänzung sein. Von grau bis bunt finden Sie in unserem Sortiment verschiedene Schränke, die teils im Vintage-Stil oder auch modern daher kommen. Für eine besondere Optik sorgen einige Modelle wegen ihres teils naturbelassenen Massivholzes oder auch auf Grund bewusster Gebrauchsspuren, wie sie bei Schränken aus recyceltem Holz vorkommen. Küchenbuffets mit solch einem Vintage- bzw. Retro-Design bieten, sei es nun in Grau oder anderen Farben, eine greifbare Exotik im jeweiligen Wohnraum.
  • Koloniale Geschirrschränke in Braun: Ein Geschirrschrank im Kolonialstil lässt bei so manchem Betrachter Gedanken an eine Reise in die Vergangenheit aufkommen. Dunkles Holz und aufwendige Verzierungen machen diese Schränke zu wahren Hinguckern. Zahlreiche Modelle aus dem kolonialen Segment nutzen hierfür hochwertige Holzarten, wie beispielsweise Palisander, Teak oder auch Mango. Sie verwandeln das Esszimmer in einen Raum voll von Abenteuerflair aus fernen Ländern, bleiben dabei aber ungemein praktisch.

Massive Buffetschränke: Welche Varianten gibt es?

Die Modelle von massivum bieten nicht nur eine große Bandbreite an unterschiedlichen Varianten von Stauraummöglichkeiten, sondern auch in puncto Breite und Höhe. Die Abmessungen schwanken je nach Modell zwischen 120 cm und 180 cm. Zwischengrößen, wie zum Beispiel 150 cm, sind in der Regel ebenfalls im Sortiment.

Unten geschlossen – oben offen

Je nachdem, ob Sie neben Stauraum auch Ablagemöglichkeiten benötigen, empfiehlt sich ein Buffet, welches unten mit Türen und / oder Schubladen geschlossen ist, sowie im oberen Segment offene Regalbereiche bietet. Dort können kleine Deko-Elemente, wie Vasen oder Standuhren stilvoll platziert werden. Breite Modelle mit drei Fachelementen im Unterschrank bieten im Aufsatz häufig eine Kombination aus offenen und geschlossene Fächern. Geschlossen heißt in diesem Zusammenhang, dass sich die Ablagen hinter Glastüren verbergen. Blickdichte Schranktüren ohne Glas sind eher untypisch.

Mehr Stauraum durch fehlende Arbeitsplatte

Wer bei einem Buffetschrank hohen Wert auf Stauraum legt, der ist mit einem Möbelstück ohne Arbeitsplatte am besten beraten. Durch die fehlende Arbeitsplatte in der Mitte des zweiteiligen Buffetschrankes gibt es noch mehr Platz für weitere Elemente aus reinen Ablagen, mit Türen aus Glas oder Schubladen. Ob eine Arbeitsplatte notwendig ist, hängt zudem maßgeblich vom Einsatzort ab. Ein Küchenbuffet sollte als zusätzliche Ablage- und Arbeitsfläche am besten immer eine Arbeitsplatte habe. Im Esszimmer empfiehlt es sich dagegen ein Buffetschranken mit möglichst viel Stauraum ohne Arbeitsplatte zu nutzen.

Kleine Fächer für die besondere Note

Eine unverwechselbare Note bekommt ein Buffetschrank durch die Kombination von geschlossenen Türen, Schubladen, Glastüren und kleinen Fächern im oberen Bereich. Vor allem im Ess- und Wohnbereich bieten sich solche Modelle wunderbar an, um in einsehbaren Elementen dekorative Wohnaccessoires oder schönes Porzellan unterzubringen, sowie hinter geschlossen Elementen Kleinigkeiten, die in der Nähe sein sollten, jedoch keiner sehen muss.

Schubladen gehören zum Geschirrschrank

Wie die verschließbaren Türen im unteren Teil des Buffetschrankes, gehören auch Schubladen über den Türen zu den unverwechselbaren Bestandteilen dieses Schrankmöbels. Auch hier findet sich sehr viel Platz für Besteck, für Kerzenständer und alles andere rund um die Tischkultur, was einfach zu einem Wohlfühl-Esszimmer dazugehört.

Buffetschränke: Welche Holzarten sind beliebt?

Die massivum Buffetschränke bestehen aus hochwertigen massiven Holzarten. Bei vielen Modellen kommen Massivhölzer zum Einsatz. Welches Holz zur Fertigung verwendet wird, erfahren Sie bei den Detailinformationen zum jeweiligen Modell. Lassen Sie uns an dieser Stelle auf die Besonderheiten hinweisen, die die verschiedenen Holzarten mit sich bringen:

  • Akazienholz stellt in Festigkeit und Härte selbst Eichenschränke in den Schatten.
  • Mangoholz fällt durch eine deutliche, aber gleichmäßige Maserung auf, die effektvoll betont werden kann.
  • Palisander ist robust und pflegeleicht. Das Holz eignet sich für verspielte Gestaltungen.
  • Pinienholz behält durch seine kleinen Ast- und Wuchsspuren einen ursprünglichen Charakter.
  • Teakholz ist sehr widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse. Auffällig ist die relativ dunkle Holzmaserung.
Die richtige Oberfläche macht den Unterschied

Wenn Sie sich für einen Buffetschrank aus Massivholz entscheiden, erwartet Sie ein Möbel mit individueller Oberfläche und einzigartigem Aussehen. Sei es nun die Patina, Maserung oder die Haptik an sich – jedes Buffet hat einen eigenen individuellen Charakter. Über die Unterschiede und Eigenheiten von Holzoberflächen klären wir in unserem Wissensbereich auf.

Übrigens: Massivholz in Kombinationen mit Elementen aus Metall in Schwarz oder Grau sind etwas Besonderes – diese beiden Materialien lassen sich bestens kombinieren. Gerade bei hellen Küchenbuffets sorgen schwarze Metall-Elemente, wie Tür- oder Schubladengriffe, für Akzente. Abgestimmt auf den jeweiligen Wohnstil lassen sich so gezielt optische Reize in Esszimmer oder auch in der Küche setzen.

Auch Massivholz muss gepflegt werden

Ein Buffetschrank aus massivem Holz sollte immer mal wieder richtig gepflegt werden, damit das Material lange seine einzigartige Optik behält. Je nach Oberfläche entsteht ein mehr oder weniger großer Pflegebedarf, der sich zeitlich jedoch absolut im kleinen Rahmen hält. Eine Auswahl an dafür geeigneten Pflegeprodukte gibt es ebenfalls hier im Online-Shop zu kaufen. Ein Blick in die Kategorie Pflegeprodukte sei hier empfohlen.

Häufige Fragen zum massiven Buffetschrank

  • Woher kommt die Bezeichnung "Buffet"? – Das Möbel hat seinen Namen von der Auswahl angerichteter Speisen, französisch: "buffet". Es ist auch die eingedeutschte Schreibweise "Büfett" verbreitet. Vom Wortsinn her ist ein Buffet somit zum Anrichten von Speisen gedacht, wofür u.a. Gläser, Teller, Schalen und Bestecke benötigt werden. Solche Utensilien können in einem klassischen Buffetschrank verstaut werden und sind dann – dank der durchdachten Fachaufteilung – schnell zur Hand.
  • Was unterscheidet einen Buffetschrank von einer Anrichte? – Nichts. Es sind zwei Begriffe, die dasselbe meinen. Für Viele ist Anrichte sogar das treffendere Wort, da es den Zweck des Möbels verständlicher vermittelt.
  • Wie kann man einen Buffetschrank dekorieren? – Wenn Sie Ihr Küchenbuffet eher dekorativ nutzen möchten oder nicht den kompletten Stauraum benötigen, lässt sich der Aufsatz ähnlich nutzen wie eine Vitrine oder ein Regal. Neben präsentablem Geschirr können auf den Ablagen schöne Vasen, Schalen, Kerzenhalter, Boxen und Dosen abgestellt werden. Je nach Saison und Geschmack können Sie die Vasen mit Blumen und die Schalen mit Obst füllen. Kleine Dekofiguren und -objekte, die auf den Stil der übrigen Deko abgestimmt sind, runden das Bild ab. Wenn Sie Räume mit hohen Decken haben, können Sie zusätzlich auch die Oberseite des Buffetschranks nutzen, um darauf etwa historische Küchenutensilien, Bücher, Uhren oder ähnliches zu platzieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann stöbern Sie jetzt nach stilvollen und geräumigen Buffetschränken von massivum! Nach oben ↑

Zuletzt angesehen

Nach oben