Wir geben Ihnen 15% Rabatt!**

Tischleuchten

Filter schließen
-
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
-
-

Kaufberatung zur Tischlampe

Tischleuchten

Die Tischlampe erfüllt eine Doppelrolle als Lichtquelle und Dekoobjekt. Beim Kauf sollten Sie daher beachten, dass das favorisierte Modell auf die jeweilige Einrichtung abgestimmt ist, um diese geschmackvoll zu ergänzen. Bei einem modernen Wohnstil mit viel Edelstahl und Leder, sollte auch die Tischleuchte zeitgemäß und nicht wie ein Fremdkörper wirken. Dagegen sind bei einem rustikalen Einrichtungsstil wie Landhaus oder Chalet Tischlampen aus Holz eine gute Wahl. Für den Vintage-Look bietet sich eine Tischleuchte im Stil eines bestimmten Jahrzehntes an.

Passende Tischleuchten für jeden Wohnbereich finden

Neben dem Aussehen spielt auch die Funktion der Tischlampe eine wichtige Rolle. Soll sie als Nachttischlampe abends das Lesen im Bett erleichtern, muss sie relativ hell sein, um die Lektüre gut lesbar zu machen. Dient sie vor allem als dekoratives Element auf einem Beistelltisch im Wohnzimmer, darf das Licht dagegen ruhig schummrig sein.

Bei der Nachttischlampe ist offensichtlich, wo sie hingehört: auf den Nachttisch neben dem Bett, wo sie abends vor dem Schlafengehen die letzte Lichtquelle ist. Für andere Tischleuchten bieten sich zahlreiche Orte an. Es muss dabei nicht unbedingt ein Tisch sein. Im Esszimmer kann beispielsweise eine zusätzliche Tischlampe auf der Kommode einen stimmungsvollen Effekt während des Essens schaffen. Im Flur wird gerne eine energiesparende Tischlampe im Garderobenbereich aufgestellt, um im Winter das Heimkommen in völliger Dunkelheit zu vermeiden. In der dunklen Jahreszeit macht sich eine attraktive Tischlampe auch gut als Dekoelement auf der Fensterbank: Sie wirft ihr Licht nicht nur in den Raum, sondern erhellt auch die dunkle Straße draußen ein wenig.

Im Büro oder Arbeitszimmer darf die Tischleuchte ebenfalls nicht fehlen: Hier wird generell auf spezielle Schreibtischlampen gesetzt, die ihr Licht gezielt auf Schriftstücke, Briefblöcke und den Laptop werfen, um das Lesen und Schreiben zu erleichtern. Nicht zuletzt ist die Kombination aus kleinem Beistelltisch, Tischlampe und anderer Accessoires wie einer Vase die perfekte Wahl, um leere Ecken oder lange Wände in einem großen Zimmer attraktiv zu füllen.

Wie harmonieren Tischlampen mit dem Wohnstil?

Eine schwere Tischleuchte in Gold oder aus Messing ist eine wunderbare Zierde für eher klassische Einrichtungsstile wie dem Kolonialstil. Auch zum Industrial-Design passt eine Tischleuchte mit Elementen aus Metall ganz wunderbar, vor allem wenn sie im Stil alter Büro- und Industriehallenlampen gehalten ist.

Eine zierliche Tischleuchte mit Holzfuß und Lampenschirm aus Stoff im Retro-Design ist wiederum eine gute Wahl für diverse Vintage- und Shabby-Chic-Einrichtungsstile, bei denen die Accessoires ohnehin "wie vom Flohmarkt" zusammengewürfelt wirken sollen. Bei einer sehr hellen Einrichtung wie dem skandinavischen Stil mit weiß gestrichenen oder naturbelassenen Möbeln kann eine dekorative Tischleuchte weiß oder in zarten Pastelltönen gehalten werden. Ein angenehmer Nebeneffekt: Eine Tischlampe mit einem rosafarbenen oder mintgrünen Lampenschirm taucht das ganze Zimmer in einen zarten Hauch von Rosa oder Grün.

Tischleuchten aus Treibholz als ungewöhnliche Hingucker

Exotische Einrichtungsstile, die Erinnerungen an eine afrikanische Lodge oder eine Strandhütte in der Südsee wecken wollen, setzen gerne auf ungewöhnliche Stilelemente. Eine ganz tolle Idee ist hier eine Tischlampe aus Treibholz: Dabei besteht entweder der Fuß der Lampe aus einem einzigen größeren Holzstück, auf das ein Lampenschirm aus Stoff gesetzt wird, oder die gesamte Lampe ist aus kleinen Holzstücken zusammengesetzt. Auf dem Nachttisch im Schlafzimmer oder auf einem Beistelltisch im Wohnzimmer ergänzt sie eine Einrichtung aus hellem Massivholz aus Mango und Rattan.

Welche Materialien für Tischleuchten sind beliebt?

Soll es eine klassische Nachttischlampe mit Keramikfuß und Stoffschirm sein, eine industriell wirkende Tischleuchte aus Messing oder eine ultramoderne schlanke Tischlampe aus Chrom? - Die Vielfalt kennt kaum Grenzen. Einerseits sollte die Tischleuchte natürlich zum eigenen Einrichtungsstil passen. Andererseits sollte bei der Materialwahl auch stets die Helligkeit beachtet werden.

Eine Tischleuchte mit einem Lampenschirm aus dünner weißer Keramik wirft mehr Licht als eine Tischlampe in Gold, bei der das Licht lediglich nach unten abgegeben wird. Eine solche Lampe zur punktuellen Beleuchtung ist als Schreibtischlampe wunderbar geeignet, aber eher weniger sinnvoll, um eine Zimmerecke oder einen Flur auszuleuchten.

Materialkombinationen schaffen reizvolle Kontraste

Bei vielen Tischleuchten bilden unterschiedliche Materialien eine reizvolle Kombination: Ein glänzender kugelförmiger Fuß aus Kupfer oder Chrom findet in einem matten Stofflampenschirm einen geeigneten Partner und schmückt als dekoratives Element einen Beistelltisch, einen Kaminsims oder ein Sideboard. Ein kühl wirkender Lampenschirm aus Keramik bekommt durch einen Sockel aus Holz ein wärmeres, natürliches Aussehen.

Was ist bei Tischleuchten noch zu beachten?

Soll es eine kleine rechteckige Tischleuchte sein oder eine hohe schlanke Tischlampe mit rundem Schirm? Nicht nur beim Material gibt es eine große Auswahl. Eine Tischlampe setzt sich in der Regel aus zwei oder drei Elementen zusammen: Ein Fuß oder Sockel gehört wie der Lampenschirm immer dazu. Dazwischen wird gerne noch ein dekoratives Element angebracht, zum Beispiel geschnitzte Figuren oder ein wohlgeformtes Stück Treibholz.

Die Wahl der Form bleibt dabei natürlich dem persönlichen Geschmack überlassen. Runde oder ovale Lampenschirme werden meist als etwas harmonischer empfunden und wirken bei einem viereckigen Beistelltisch oder Nachttisch ausgleichend. Ein viereckiger Lampenschirm ergibt gemeinsam mit dem viereckigen Tisch oder der Kommode darunter allerdings auch ein hübsches Gesamtbild.

Die richtige Höhe für Tischlampen und Tischleuchten

Damit ein dekorativer Beistelltisch wirklich schön aussieht, sollten die darauf stehenden Gegenstände unterschiedlich hoch sein. Eine Tischlampe mit einem hohen schlanken Sockel überstrahlt kleine Accessoires wie Vasen und Kerzen. Dazu wirft sie mehr Licht in den Raum als eine kleine gedrungene Lampe mit kugelförmigem Sockel. Eine solche Lampe ist eher als Nachttischlampe oder unauffällige Lichtinsel in einer Zimmerecke geeignet.

Die richtige Reinigung von Tischlampen und Tischleuchten

Bei den meisten Tischlampen genügt es, sie im Rahmen des wöchentlichen Hausputzes mit einem trockenen oder feuchten Tuch kurz abzuwischen. Besitzt die Tischlampe Elemente aus Holz, sollte diesem ab und zu etwas Holzpolitur zur weitergehenden Pflege gegönnt werden. Tipp: Ein verstaubter Stofflampenschirm wirkt wieder wie neu, wenn er abgeschraubt und in der Badewanne mit etwas Feinwaschmittel gereinigt wird.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann stöbern Sie jetzt durch unser Tischlampen Angebot und bestellen Sie Ihre persönlichen Favoriten!

Zuletzt angesehen

Nach oben

Zur Personalisierung unserer Website und der Werbung, die wir Ihnen auf unserer Website und Partnerwebsites sowie ggf. in sozialen Netzwerken und geräteübergreifend anzeigen, verwenden wir Cookies und Trackingtechnologien. Wenn Sie diese Website weiternutzen, akzeptieren Sie automatisch die Datenschutz-Richtlinie.