Modulsofas

Filter schließen
-
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
-
-

Kaufberatung zum modularen Sofa

Modulsofas

Modulsofas schaffen flexibel anpassbare Sitzgelegenheiten

Üblicherweise handelt es sich bei Sofas fast immer um Zwei- oder Dreisitzer. Abweichungen von dieser Norm sind nur schwer zu finden und müssen für sehr viel Geld als Handarbeit in Auftrag gegeben werden. Eine interessante Alternative sind deshalb Modulsofas: Mehrere modulare Sofaelemente werden dabei individuell zu einem einzigen Sofa zusammengestellt. Dabei gibt es drei verschiedene Module: Eckteile, Seitenteile und Mittelteile. So kann das gewünschte Sofa als rechtwinkliges Ecksofa zusammengestellt werden oder als reguläre Couch ohne Ecke. Besonders praktisch: Das Modular-Sofa kann jederzeit zu Hause geändert werden. Kommt zum Beispiel die Oma drei Wochen lang zu Besuch, wird für sie ein weiteres Mittelteil eingefügt, um das Sofa zu verlängern. Nach ihrer Abreise verschwindet das Mittelteil wieder auf dem Speicher. Dies ist auch hilfreich, um bei Partys zusätzliche Sitzgelegenheiten zu schaffen.

So wird das modulare Sofa richtig ergänzt

Ein Modular-Sofa wird nicht anders behandelt als ein reguläres Sofa. Im Wohnzimmer wird es meist mit einem Couchtisch und einem zusätzlichen Sessel ergänzt. Theoretisch ist es auch möglich, ein großes Modulsofa mit zwei Eckteilen zu einer einzigen hufeisenförmigen Sitzlandschaft zu formen, die einen Couchtisch auf drei Seiten umgibt. Abgerundet wird die gemütliche Wohnzimmereinrichtung durch weitere Wohnaccessoires wie Stehlampen an den Seiten, Beistelltische oder Hocker, um die Füße hochzulegen.

Was sind die Trend-Stile bei Modulsofas?

Für jeden Einrichtungsstil gibt es das passende Modular-Sofa. Bei einer hellen Einrichtung im skandinavischen Stil oder im Landhausstil sind Sofaelemente in passenden Farben wie Weiß, Beige oder Rosa empfehlenswert. Sie verleihen der Einrichtungsumgebung eine auflockernde, frische Note. Bunt zusammengewürfelte Module sind perfekt für eine Einrichtung im Vintage- oder Shabby-Chic-Stil, bei der die einzelnen Möbelstücke an individuelle Flohmarktfunde erinnern sollen. Wichtig ist dabei nur, dass die einzelnen Farben sowohl untereinander als auch mit der restlichen Einrichtung harmonieren.

Schwere Ledersofas im Chesterfield-Stil passen zu eleganten, konservativen Einrichtungsstilen und dunklen Möbeln aus Massivholz. Ein solches Modularsofa findet nicht nur im Wohnzimmer Platz, sondern auch in der privaten Bibliothek neben Vitrinen mit kostbaren Büchern und im Arbeitszimmer neben dem schweren Schreibtisch. Wer beispielsweise im eigenen Büro häufiger mehrere Besucher gleichzeitig zu Gesprächen empfängt, schafft mit einem rechtwinklig angeordneten Modular-Sofa im Chesterfield-Stil die perfekte vertrauliche Atmosphäre.

Wie können modulare Sofas aufgestellt werden?

Das Arrangement der Couchelemente hängt von der Raumgröße und vom persönlichen Geschmack ab. Typischerweise besteht ein modulares Sofa aus zwei Seitenteilen mit jeweils linker bzw. rechter Armlehne und einem oder mehreren Mittelteilen. Soll das Modular-Sofa rechtwinklig aufgestellt werden, kommt ein Ecksofa-Element hinzu. An dieses schließen sich entweder direkt die Seitenteile oder Mittelteile an.

Die Mittelteile kommen ohne Armlehne aus. Eine Kombination aus rechtem Seitenteil, Mittelteil und linkem Seitenteil bietet dabei genug Fläche, um ausgestreckt auf dem Sofa zu liegen. Daneben sind Mittelteile mit breiterer Sitzfläche erhältlich oder mit zwei bzw. drei Sitzpolstern nebeneinander.

  • Tipp: Wird an einem Ende des Sofas ein Mittelteil ohne Armlehne statt eines Seitenteils mit Armlehne verwendet, können die Füße hier gemütlich überhängen. Dies ist auch praktisch, wenn das Modular-Sofa als Schlafstätte für Gäste benötigt wird.

Welche Materialien sind bei Modulsofas beliebt?

Modular-Sofas sind wahlweise als Ledercouches oder Polstercouches erhältlich. Hochwertiges Echtleder von Chesterfield-Sofas verleiht dem Zimmer eine besonders edle Ausstrahlung. Dabei stehen wiederum verschiedene Farben wie Schwarz, Braun, Grün und Dunkelrot zur Auswahl. Alle Echtledervarianten sind als Muster bestellbar, sodass die Farben zunächst zu Hause in Augenschein genommen werden können.

Gepolsterte Modulsofas sind in angesagten Pastellfarben wie Rosa, Creme und Hellblau erhältlich, die einander perfekt ergänzen. Der Stoff überspannt eine mit Nosagfedern ausgestattete Polsterung. Nosagfedern werden auch Stahlwellenfedern genannt, weil sie wellenförmig in den Rahmen gespannt werden. Sie bieten eine besonders ebenmäßige Federung und hohe Formstabilität – perfekt für lange gemütliche Abende im Liegen. Auch für die Polstermöbel sind Stoffmuster erhältlich, um eine informierte Kaufentscheidung in den eigenen vier Wänden zu treffen.

Jetzt bei massivum ein Modular-Sofa kaufen und perfekt auf die Größe und Gegebenheiten des eigenen Wohnzimmers abstimmen! Nach oben ↑

Zuletzt angesehen

Nach oben