Wir geben Ihnen 10% RABATT!**

Besonders gebettet – das Schwebebett aus Massivholz

Schwebebett

Wie funktioniert das Schwebebett?

Das Schwebebett hat einen besonderen Aufbau: Die Quertraversen oder Füße des Bettes sind bei Schwebebetten so weit nach innen versetzt, dass sie hinter der Bettkante verschwinden und nicht sichtbar sind. Das Bett scheint so optisch im Raum zu schweben. An Stabilität büßt die Schwebebett-Konstruktion dennoch absolut nicht ein. Der Unterbau des Bettes besteht aus einem massiven Gestell, welches die Last des Oberbaus mit Leichtigkeit tragen kann und so für einen geruhsamen Schlaf mit luftigem Ambiente sorgt.

Die Maße des Schwebettes

Die "schwebende" Bettkonstruktion ist als Doppelbett in verschiedenen Standardmaßen erhältlich. Das Schwebebett 140x200 cm stellt die klassische Größe dieses ausgefallenen Bettmodells dar. Für mehr Platzbedarf gibt es auch das Schwebebett 160x200 bis zu 200x200 cm. Das Schwebebett in der Ausführung des Einzelbettes ist selten, da gerade ein großzügiges Format den Effekt des schwebenden Bettgestells intensiviert.

Schwebebett: besondere Konstruktion des Gestells

Die Varianten des Schwebebettes

Das Schwebebett Design ist äußerst vielfältig. Gemeinsam haben die Betten jedoch die überaus zeitlose und schlichte Gestaltung, die sich ideal für einen modernen Wohnstil eignet.

Für Naturliebhaber bietet sich das Schwebebett aus Holz an. Die Holzart richtet sich dann nach dem individuellen Geschmack oder vorherrschendem Stil in Ihrem Schlafzimmer. Das Schwebebett aus Massivholz Eiche zeigt dabei eine ausgewogene Maserung und ein harmonisches Holzbild mit warmer Ausstrahlung. Für einen etwas ausdrucksstärkeren Look eignet sich das Schwebebett aus Akazie, hier zeigt sich oftmals eine kontrastreichere Maserung.

Auch auf die Verarbeitung und Details kommt es an: Neben dem hochwertigen Holz, sind so auch formale Feinheiten prägend für das Design. Das Schwebebett Salomon verfügt deshalb noch über abgerundete Bettkanten, die zusätzlich für einen ausgewogenen, formschönen Ausdruck sorgen, der sich in verschiedene Raumstrukturen eingliedern kann.

Das Schwebebett richtig platzieren

Wenn Sie ein Schwebebett kaufen möchten, sollten Sie zunächst planen, wo und wie das Bett gestellt wird, damit es optimal zur Geltung kommt. Günstig ist es das Bett möglichst frei oder aber ausschließlich mit dem Kopfende an der Wand zu platzieren. In eine Ecke oder Nische gezwängt, wird die außergewöhnliche Schwebebett Unterkonstruktion wohl kaum Wirkung zeigen. Wenn Sie den luftig schwebenden Eindruck des Bettes noch verstärken wollen, dann sollte auch der restliche Stil des Zimmers angepasst werden. Eine minimalistische Einrichtung mit wenig schweren Möbeln, in Kombination mit luftig leichten Vorhängen und Schals, die locker im Raum arrangiert werden, erzeugt einen zarten Look wie über den Wolken.

Was sollte sonst bei Schwebebetten beachtet werden?

  • Wie beim Kauf von normalen Betten sollten Sie auch bei Schwebebetten auf die Einlegetiefe des Bettes achten. Bei besonders hohen oder sehr flachen Matratzen kann die Matratze sonst ungewollt weit herausragen oder aber zu sehr versinken.
  • Auch sollten Sie natürlich die Höhe des Bettes beachten und dabei nicht die Höhe des Kopfteils außer Acht lassen. Vor allem bei Dachschrägen oder wenn Sie das Bett unter dem Fenster platzieren wollen, sollte ein Augenmerk auf diese Maße gelegt werden.
  • Bei der Reinigung und Pflege Ihres Bettes gilt zu beachten, dass Schwebebetten aus Echtholz besonders robust sind. Da die Betten normalerweise weniger Oberflächenbeanspruchung ausgesetzt sind, benötigen sie auch keine besondere Pflege. Wichtig ist es, extreme Temperaturschwankungen zu vermeiden und das Holz nicht zu starker Feuchtigkeit auszusetzen.
(LM)


Nach oben