10% Rabatt ab 150€ Warenwert**

Rattanbetten

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis

Kaufberatung zum Rattanbett

Rattanbetten bei massivum kaufen

Rattanbetten von massivum bestehen aus einem Hartholzgestell, das von natürlichen Flechtstoffen fest umspannt wird. Dabei kann es sich um echtes Rattan von der südostasiatischen Rattanpalme handeln oder um ähnliche pflanzliche Fasern von Bananenblättern oder Wasserhyazinthen. Das Geflecht ist genauso solide wie ein herkömmliches Bett aus Holz, verleiht dem Raum jedoch eine tropisch anmutende Leichtigkeit. Wenn Sie Wert auf "grüne Möbel" legen, sind Korbbetten genau das richtige Schlafmöbel für Sie, da die nachwachsenden Naturgeflechte besonders nachhaltig und umweltschonend sind.

Ein weiterer Vorteil von Rattanbetten liegt darin, dass sie sich bestens eignen, um verschiedene exotische Einrichtungsstile zu unterstreichen. Dank ihrer lebhaften und facettenreichen Färbungen und vieler möglicher Formen findet eigentlich jeder ein passendes Modell nach seinem Geschmack. Um das neue Bett aus Rattan in das Einrichtungsumfeld zu integrieren, können Sie punktuelle Ergänzungen aus dem gleichen Material hinzufügen:

  • Nachttische aus Geflecht bilden die konsequenten Beimöbel für Flechtbetten. Achten Sie allerdings darauf, dass sie im Farbton mit dem Bett übereinstimmen.
  • Mit einem einzelnen Rattanstuhl schaffen Sie im Schlafzimmer nicht nur eine kurzfristige Ablage für Kleidung, sondern auch eine Sitzgelegenheit für jemanden, der Sie beim Umkleiden oder Anprobieren berät.
  • Vor dem Bett oder in einer Nische des Schlafzimmers bilden geflochtene Wäschekörbe dekorative wie praktische Aufbewahrungshelfer. Es gibt sie bei massivum auch in Form von Betttruhen mit zwei Korbfächern.
  • Passend zum exotischen Charme eines Rattanbetts bilden Treibholzlampen eine geeignete Lichtquelle auf dem Nachttisch oder auf der Kommode.

Gibt es Rattanbetten aus verschiedenen Materialien?

Bei dem Material, aus dem Rattanbetten gefertigt werden, handelt es sich um Peddigrohr – genau genommen um die Fasern und Stränge der südostasiatischen Rotangpalme. In ihrer Heimat werden sie seit Jahrhunderten, je nach Dicke, zu Möbelstücken und nützlichen Accessoires geflochten. Eine besonders kräftige Variante des Rattans ist Kubu. Etwas dunkler und nicht minder solide sind Geflechte aus den Blättern und Fasern der Bananenstaude, während die Stränge der Wasserhyazinthe sehr hell und gleichmäßig ausfallen. Jedes Geflecht für sich ist ein zauberhafter Stoff für leichte Betten und Sitzmöbel!

Immer im Zusammenspiel: Naturfasern und Holz

Wie bereits angedeutet, bildet das natürliche Geflecht in der Regel nur den Korpus der Betten. Für die nötige Stabilität sorgt ein Rahmen aus Hartholz oder Holzfaserwerkstoffen, über den das Geflecht gespannt wird und dem Bett seine typische, etwas rundliche Form verleiht. Zum Korpus gehören bei den meisten Modellen auch Kopf- und Fußteile; manchmal höher, manchmal flacher gehalten. Varianten mit erhöhtem Fußteil werden im Fachjargon auch als Schlittenbetten bezeichnet. Dies ist natürlich nur ein Wortspiel: Die Modelle rutschen genauso wenig davon wie alle anderen. Für Standsicherheit sind bei Korbbetten meistens Holzfüße zuständig, die dem Braunton des Geflechts entsprechen. Bei Modellen ohne Bodenfreiheit kann es vorkommen, dass der Hersteller auf separate Füße verzichtet und das Geflecht als Standfläche abschließen lässt.

In welchen Stilen sind Rattan- & Korbbetten erhältlich?

Besonders naheliegend ist die Verwendung von Rattanbetten für exotische und tropisch angehauchte Einrichtungsstile. In Kombination mit farbintensiven indischen und südostasiatischen Kissen, Decken und anderen Accessoires verleiht ein Rattanbett ohne Kopf- und Fußteil dem eigenen Schlafzimmer das Flair eines Strandbungalows. Für den etwas förmlicheren Kolonialstil mit seinen dunklen, edlen Möbeln ist ein in warmen dunklen Brauntönen lackiertes Rattanbett mit hohem Kopfteil eine gute Wahl.

Ein Rattanbett in Weiß oder aus sehr hellen Geflechten wie der Wasserhyazinthe kann daneben auch eine hervorragende Wahl für ein Schlafzimmer im Landhausstil sein. Hier ergänzt es weiß lackierte Holzmöbel und Heimtextilien wie Kissen und Vorhänge in zarten Pastellfarben, um dem Zimmer einen Hauch von Frühling auf dem Lande zu verleihen.

Wann haben Betten aus Rattan die passenden Maße?

Betten aus Rattan sind in verschiedenen Varianten erhältlich: Ein Rattanbett in 180 x 200 cm ist beispielsweise ideal geeignet für zwei Personen und kann mit einer einzigen großen Matratze oder zwei 90 cm schmalen Matratzen verwendet werden. Ein Rattanbett in 140 x 200 cm ist die beste Wahl für eine einzelne Person, kann jedoch auch von einem Paar genutzt werden. Weitere mögliche Liegeflächen sind zum Beispiel 90 x 200 cm für eine Einzelperson in einem eher kleinen Schlafzimmer und 160 x 200 cm oder sogar 200 x 200 cm für zwei Personen.

Schlafen auf Futon- oder Komforthöhe

Ein tief über dem Boden stehendes Futon-Rattanbett im japanischen Stil wirkt weniger raumgreifend, doch manchen Menschen bereitet das Aufstehen aus dem niedrigen Bett und das Hineinsteigen Mühe. Für sie ist die Komforthöhe die bessere Wahl, bei der sich die Matratze dank höherer Seitenteile entsprechend höher über dem Boden befindet. Die Liegehöhe erreicht dann ca. 45 bis 55 cm.

Ein weiterer Aspekt im Design ist die Gestaltung des Rahmens: Ein hohes Kopfteil zum Anlehnen ist unverzichtbar für alle, die im Bett gerne lesen oder am Computer arbeiten. Ein Korbbett mit zusätzlichem Stauraum unter der Matratze ist praktisch für kleine Schlafräume mit wenig Stellfläche für Aufbewahrungsmöbel.

Betten aus Rattan richtig pflegen

In der Regel genügt es, wenn Sie Ihr Flechtbett beim wöchentlichen Hausputz mit einem trockenen Tuch oder der Aufsatzbürste des Staubsaugers vom Alltagsstaub befreien. Damit natürliches Geflecht nicht austrocknet und brüchig wird, sollte es ab und zu mit etwas Feuchtigkeit verwöhnt werden. Besonders empfehlenswert sind speziell auf Rattan und ähnliche Korbgeflechte ausgelegte Pflegeöle. Achtung: Eine Reinigung mit Wasser sollte nur ganz vorsichtig und halbfeucht erfolgen, da Wasser zu Schimmelbildung führen kann!

Häufige Fragen zum Rattanbett

  • Was ist der Unterschied zwischen Korb- und Rattanbetten? – Die Bezeichnung "Korbbett" bezieht sich auf die Herstellungsweise, während sich die Bezeichnung "Rattanbett" auf das verwendete Material bezieht. Wie oben beschrieben, werden nicht alle Korbbetten aus Rattan gefertigt. Betten aus Bananengeflecht oder Wasserhyazinthe sind somit streng genommen Korbbetten, aber keine Rattanbetten.
  • Welche Nachteile haben Betten aus Rattangeflecht? – Ähnlich wie Massivholzmöbel sind sie strapazierfähig und langlebig, haben aber auch den Nachteil, dass sie sich im Laufe der Zeit durch äußere Einflüsse verändern. So trägt Feuchtigkeit dazu bei, dass Rattan brüchig werden oder vergrauen kann. Wie bei anderen Flechtmöbeln kann es außerdem vorkommen, dass abstehende oder abgebrochene Fasern Kleidungsstücke beschädigen. Aus ökologischer Sicht ist es ein Nachteil, dass das Material nicht in unseren Breiten wächst und somit importiert werden muss.
  • Woran erkennt man die hohe Qualität von massivum Rattanbetten? – Werfen Sie zunächst einen Blick auf das Flechtwerk: Hat es eine dichte, engmaschige Struktur, dann spricht dies für einen höheren Aufwand bei Material und Verarbeitung. Umso besser ist folglich die Gesamtqualität. Ein zweiter Blick sollte den Flechtfasern gelten: Sind diese einerseits erkennbar glatt und rund und schmiegen sie sich andererseits harmonisch und flexibel ins Geflecht ein, wurde bei der Fertigung ein hochwertiges Ausgangsmaterial verwendet.

Sind Sie nun ausreichend informiert und inspiriert? Dann erkunden Sie gleich unser Angebot und kaufen Sie Ihr neues Rattanbett online bei massivum!

Zuletzt angesehen

Nach oben