Ex-Handballer Stefan Kretzschmar setzt auf massive Holzmöbel von massivum


Stefan Kretzschmar – ehemaliger Profi-Handballer und zweifacher Familienvater kehrt in seine Heimat zurück. Der gebürtige Leipziger arbeitet ehrenamtlich im Aufsichtsrat der SC DHfK Leipzig Handball Verwaltung GmbH und möchte mit dem Umzug mehr Vereinspräsenz schaffen und gleichzeitig wieder in seiner Heimatstadt leben. Um es sich gemütlich zu machen hat Stefan Kretzschmar in Kooperation mit massivum.de, dem Online-Händler für Massivholzmöbel, seine neue Wohnung in Leipzig eingerichtet. Wie dieser Tag verlaufen ist, die Wohnung eingerichtet wurde und auf welche Komplikationen sie gestoßen sind, lesen Sie in folgendem Bericht.
Stefan kretzschmar mit Möbelwagen von massivum massivum Mitarbeiter mit Möbelpaket für Stefan kretzschmarStefan kretzschmar mit massivum Möbelpaket
Juli 2012, irgendwo im Süden von Leipzig. Leerstehend, frisch renoviert und am Morgen erst vom Hausverwalter übergeben, wartet die neue Unterkunft von Stefan Kretzschmar auf den Bezug. Ruhig und idyllisch steht die Immobilie an diesem leicht bewölkten Tag auf dem Grundstück. Diese Ruhe findet mit einem Klick auf die Fernbedienung des Hoftoröffners ein jähes Ende. Der erste Möbelwagen von massivum rollt auf den Hof, mit an Bord: der ehemalige Handballer Stefan Kretzschmar, eine Menge Massivholzmöbel, fleißige Helfer und der Beginn des Umzuges. Nach kurzer Besichtigung der Wohnung geht es auch schon tatkräftig ans Werk. Während sich die Massivholzspezialisten sofort auf die großen Möbelkisten mit dem gesamten Möbelangebot von Bett, über massivem Esstisch, Couch bis hin zu den Massivholz-Badmöbeln stürzen, beobachtet Stefan Kretzschmar das Treiben erst einmal in aller Ruhe, um letztlich doch unterstützend einzugreifen. Ein geeignetes Möbelpaket findet sich schnell und scheint ihm dennoch einiges abzuverlangen ;-).
BEISTELLHOCKER, MASSIVER BARTISCH - WO IST DER UNTERSCHIED?
Stefan kretzschmar im Fahrstuhl mit massivum Möbelpaketen Massivum Mitarbeiter mit Moebelpacket in Stefan kretzschmars Wohnung.jpg Massivum Mitarbeiter beim Möbeaufbau in Stefan kretzschmars Wohnung
Während kleinere Kisten und Möbelstücke mit dem Lift in die Wohnung kommen, finden die großen Möbelpakete den Weg über das Treppenhaus in die Dachgeschosswohnung. Damit kein Chaos entsteht, hat sich Stefan Kretzschmar dem Pakete-tragen entledigt und dirigiert nun alle in der Wohnung ankommenden Möbel in die passenden Räume. Wer oben ankommt wird gefragt „Welches Möbelstück trägst du?“ und dann direkt in den richtigen Raum verwiesen. Diese Aufgabenteilung erweist sich als effizient und so ist Stefan Kretzschmars Wohnung schnell mit den ersten Möbeln und Kartons gefüllt. Während noch Pakete in die Wohnung getragen werden, beginnen die ersten fleißigen Helfer bereits mit dem Aufbau erster Möbelstücke. Los geht es mit dem TV-Schrank aus recyceltem Teakholz für den Fernseher. Schnell und zügig aufgebaut stellt sich jetzt nur noch eine Frage: Wohin mit den separaten TV-Lautsprechern? Scheinbar hat Stefan Kretzschmar anstelle von zwei kleinen passenden Beistellhockern, zwei massive Bartische bestellt, die für die Positionierung der TV-Lautsprecher zu groß sind. Dafür erntet er auch prompt den Kommentar: „Hätte man vorher ja vielleicht mal messen können?!“ Mit der Antwort „Na du bist mir ja ein toller Klugscheißer!“, räumt Stefan Kretzschmar die TV-Boxen erst mal auf das rustikale Phonomöbel und verfrachtet die Bartische als Zwischenlösung in die Küche.
SICHERHEIT GEHT VOR - DEN SICHERUNGSKASTEN OPTIMAL IN DIE MÖBELEINRICHTUNG EINPLANEN
massivum Sitzbank AVADI in Stefan kretzschmars Wohnung massivum Mitarbeiter bei Stefan kretzschmar beim Aufbau der Möbel Stefan kretzschmar betrachtet Couchtisch AVADI von massivum massivum Flurmöbel CATANA in Stefan kretzschmars Wohnung
Mittlerweile ist der Möbel-Wagen leer und auf dem Weg, um die zweite Fuhre zu holen. Im Inneren der Wohnung entbrennt eine Diskussion um die Positionierung der Flurmöbel aus Pinie. Sollte man sie eher geschickt inszenieren oder doch eher nach praktischer Handhabe stellen? Für Stefan Kretzschmar gibt es nur eine wichtige Bedingung: der Sicherungskasten im Flur muss immer erreichbar sein! Sicherheit geht eben vor. Letztlich fällt die Entscheidung gemäß der Möbel-Einrichtungsidee von massivum.de (siehe Bild-Bsp.), so dass man eigentlich auch gleich ein neues Katalogbild machen könnte.
KAFFEE, QUARKBÄLLCHEN & VOGELMIST - WIE MASSIVE MÖBEL VOM ERSTEN TAG AN STRAPAZIERT WERDEN
Montage massivum Tisch bei Stefan kretzschmar massivum Tisch auf Stefan kretzschmars Balkon Steffen hilft StefanStefan kretzschmar mit massivum Tisch
Die zweite Möbel-Ladung ist unterwegs, die ersten Möbel stehen und so langsam keimt der Wunsch nach einer kleinen Stärkung auf. Die Lösung des Problems tritt in Form von Kaffee und Quarkbällchen auf, die Stefan Kretzschmar für alle geholt hat. Dabei verweist er gleichzeitig auf den Aufbau der Terrassenmöbel um die Stärkung unter freiem Himmel und mit Blick ins Grüne aufzunehmen. Gesagt, getan. Der erste kleine Lounger aus Rattan steht und das Team will sich gerade an den Aufbau des Tisches machen, da hinterlässt ein Vogel ein unschönes Willkommensgeschenk, indem er seine Ausscheidungen direkt auf dem Polster des Loungers positioniert. Stefan Kretzschmar sieht es gelassen und kommentiert das Ganze mit: „Camouflage-Bezug habe ich aber nicht bestellt“. Es folgt eine kleine Putzaktion in der noch nicht vorhandenen Küche, bei der durch Sorgfalt und gründliche Reinigung das Auflagekissen vor einem Neubezug bewahrt wird. Währenddessen wird die Sitzgruppe auf der Dachterrasse mit ausklappbarem Esstisch und Rattan-Stühlen komplettiert und alle gönnen sich eine wohlverdiente Pause.
DIE KRUX - MIT DEM LATTENROST
Frisch gestärkt geht es wieder ans Werk. Da die Flurmöbel, Wohnzimmermöbel und auch die Möbel im Gästezimmer ihren Platz gefunden haben, bekommt die Wohnung so langsam ein Gesicht. Es fällt auf, dass Stefan Kretzschmar einen guten Geschmack mit seinem außergewöhnlichen Einrichtungsstil bewiesen hat. Kräftige Wandfarben kombiniert mit rustikalen massivum-Möbeln ergeben eine perfekte Kombination. Der große Wohnbereich in sattem Orange und die Avadi-Möbelserie aus recyceltem Teakholz vermitteln einen alternativen Charme, während das Schlafzimmer mit der Möbelserie Luciano-, dem schwarz-weißem Lederbett (Kunstleder)und der kräftige lila Wandfarbe eher modern gehalten ist. Diese Mischung durchzieht die ganze Wohnung und so hat jeder Raum eine gewisse Eigenthematik, ohne im Gesamtkonzept der Einrichtung unstimmig zu wirken.
Als die ungeöffneten Möbel-Pakete sich so langsam dem Ende neigen, kommt die zweite Möbel-Lieferung und sorgt für ausreichend Nachschub. Jetzt kann sich voll und ganz den Schlafzimmermöbeln gewidmet werden. Nachdem der Großteil aufgebaut ist, muss leider festgestellt werden, dass der Lattenrost zum Lederbett (Kunstleder) fehlt. Während von Stefan Kretzschmars Seite zunächst Kommentare in Richtung massivums Bestell- und Liefervorgang abgegeben werden, stellt sich schnell heraus, dass Stefan Kretzschmar schlicht und einfach vergessen hat, den Lattenrost zu bestellen. Dennoch entwickelt die Thematik eine gewisse Eigendynamik und verwandelt sich den restlichen Tag zum Running Gag, bei dem Stefan Kretzschmar bei jeder passenden Gelegenheit betont „… dass alles gut geklappt hat, aber Lattenroste zum Lederbett (Kunstleder) eigentlich ziemlich schön gewesen wären“. Dieser Fakt wird fortan ständig scherzhaft bemerkt. Besonders bei Betrachtung des Bettes fällt Stefan Kretzschmar immer wieder auf, „dass es zwar gut aussieht, aber er das Gefühl hat, es würde was fehlen“. Auch das Probeliegen erweist sich ohne den stützenden Lattenrost als problematisch (Foto). Daraufhin wird kurzerhand der Lattenrost nachbestellt und zu den zwei vollen Möbelwagen, die an diesem Tag das Hoftor passiert haben, gesellt sich noch ein PKW, der den fehlenden Lattenrost aus Wachau per Express anliefert.

Im Wohnzimmer sind Regale und Massivholzschrank aufgebaut, als sich die Debatte entflammt, ob der Teakholz-Couchtisch nun gerade zur Couch oder schräg und damit passend zum Sessel stehen soll. Nach eifriger Analyse und dem Vortragen verschiedener Pro- und Contra-Argumente entscheidet sich der Hausherr für die schräge Variante und wirft sich zufrieden in die Ecke des bequemen Sessels (Foto).
massivum Team beim Aufbau der Schlafzimmermöbel Stefan kretzschmar im massivum Bett ohne Lattenrost Stefan kretzschmar auf massivum Lounger
Stefan Kretzschmar im Sessel von massivum
ALLES HAT EIN ENDE - ERFOLGREICHER EINZUG MIT MASSIVEM (MÖBEL)ERGEBNIS
Stefan kretzschmar im Wohnzimmer und massivum Couchtisch AVADI
Couchtisch Avadi in Stefan Kretzschmars Wohnzimmer
Stefan kretzschmar mit massivum-Team und Essgruppe AVADI
Essgruppe Avadi, Steffan Kretzschmar, massivum Team
In der Zwischenzeit haben die Büromöbel, die Schlafzimmermöbel und die Badmöbel ihren Platz gefunden und die letzten Handgriffe werden den Esszimmermöbeln gewidmet. Hier versammelt sich zum Schluss auch die gesamte Mannschaft mit Stefan Kretzschmar um bei einem gemütlichen Beisammensein den Tag Revue passieren zu lassen. Bei Gesprächen über Wohndesign, Massivholzmöbel, Vogelmist, Betten mit oder ohne Lattenrost und einer abschließenden Autogrammstunde sind alle glücklich. Stefan Kretzschmar freut sich über seine neu eingerichtete und gemütliche Wohnung. Der mittlerweile eingetroffene Lattenrost dürfte aber auch seinen Anteil daran haben.

Nach oben ↑