Flurmöbel

4.2 / 5.0 (29)
Filter schließen
-
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
-
-
Alle anzeigen
Seite 1 von 6

Kaufberatung zu Flurmöbeln

Für jeden Flur die richtigen Möbel finden

Ob lang und schlauchartig oder rechteckig – für jeden Flur gibt es die passenden Möbel. Käufer haben die Wahl zwischen einem Flurmöbel Set, das die wichtigsten Einrichtungsgegenstände umfasst, und einzelnen Möbelstücken, die nach Belieben kombiniert werden können. Stil und Umfang hängt dabei von der Gestaltung der Diele ab. In vielen Wohnungen ist diese ein eher schmaler Schlauch, von dem zu beiden Seiten Türen abgehen. Große Flurmöbel wie Kommoden oder Schränke würden einen solchen Flur nur noch enger wirken lassen. Daher empfiehlt es sich, mit einzelnen Wohnaccessoires wie Wandhaken und Regalen zu arbeiten. Sollen Kleidungsstücke wie Mützen und Schals und praktischer Alltagsbedarf wie Regenschirme unsichtbar verstaut werden, ist eine niedrige Kommode die beste Wahl. Manche Modelle können dabei zusätzlich als Sitzgelegenheit beim Anziehen von Schuhen dienen.

In größeren Häusern ist der Eingangsbereich dagegen oft ein großer rechteckiger Raum, von dem eine Treppe ins obere Stockwerk führt. Damit dieser Raum nicht leer und kahl wirkt, sind schöne Flurmöbel die ideale Wahl, um ihn wohnlich zu gestalten. Je nach Einrichtungsstil können Möbel für die Diele modern, herrlich rustikal oder einfach nur praktisch sein. Ein größeres Garderoben Set besteht dann aus einem Kleiderschrank für Mäntel und Jacken, einer Kommode für Kleinteile und einem niedrigen Schuhschrank. Zusätzlich zum Kleiderschrank sollten Kleiderhaken oder ein Kleiderständer vorhanden sein, an dem die täglich genutzten Jacken griffbereit hängen und Platz für weitere Jacken ist, wenn Besuch kommt.

Wie lässt sich die Diele wohnlich aufwerten?

Ein attraktiv gestalteter Flur wirkt auf Gäste einladend und freundlich. Manche Accessoires sind dabei sowohl dekorativ als auch praktisch: Ein schöner Wandspiegel lädt dazu ein, das eigene Aussehen vor dem Weg nach draußen noch einmal kurz zu überprüfen. Ein Schlüsselkasten sorgt für Ordnung und verhindert, dass täglich wertvolle Zeit auf der Suche nach dem Autoschlüssel verloren geht. Andere Accessoires sind dagegen rein dekorativer Natur: Eine Schüssel mit Potpourri verströmt einen kaum wahrnehmbaren angenehmen Duft und erhöht das Wohlfühlklima. Eine kleine energiearme Tischlampe auf der Kommode kann den Eingangsbereich während der Abwesenheit der Bewohner erhellen. Das Licht lässt potenzielle Einbrecher vermuten, dass jemand zu Hause ist. Zudem ist es bei der Rückkehr angenehmer, wenn bereits ein kleines Licht brennt und man nicht in eine stockdunkle Wohnung treten muss.

Auf dem Flurboden sollte ein Teppich oder Läufer liegen. Dieser schützt empfindliche Böden vor dem Verschleiß durch Straßenschuhe. Da Bewohner und Gäste beim Betreten des Hauses oft Schmutz mit hereinbringen, ist es sinnvoll, einen pflegeleichten Teppich zu verwenden, der häufiger gewaschen werden kann. Abgerundet wird das Flureinrichtung durch eine helle attraktive Deckenleuchte, die beim morgendlichen Anziehen und abendlichen Umziehen Licht spendet.

Welche Wohnstile bedienen Flurmöbel?

Ob hell und freundlich im Landhausstil, vornehm im Kolonialstil oder außergewöhnlich, modern und frisch: Für jeden Einrichtungsstil gibt es die passenden Flurmöbel. Beim Kauf sollten praktische Aspekte jedoch nicht außer Acht gelassen werden. In schmalen Fluren ohne Fenster sollten die Möbel nicht zu dunkel ausfallen, da ein Gefühl des Beengtseins entstehen könnte. Weiße Möbel hellen die Diele hingegen auf und verbessern die Raumwirkung.

Echtholzmöbel eignen sich wunderbar für helle, weiträumige Flure, zum Beispiel in Häusern, bei denen sich sehr hohe Fenster über beide Etagen ziehen. Hier stellt ein Flurmöbel Set mit einem hohen dunklen Kleiderschrank und einer dunklen Kommode einen attraktiven Kontrast her.

Mut zu Farbe kann dem Flur guttun

Einzelne Farbtupfer sind eine weitere Möglichkeit, um dem Eingangsbereich eine wohnliche Note zu verleihen. Stehen beispielsweise Flurmöbel aus Holz vor weißen Wänden, können farbenfrohe Bilder das Design auflockern. Auch eine Bodenvase mit Kunstblumen setzt einen hinreißend schönen Akzent, insbesondere dann, wenn die Blumen saisonal angepasst werden: Im März grüßen frische Frühlingsblumen den Gast, im Sommer ein Strauß aus Ringelblumen, im Herbst dominieren Rot- und Brauntöne und zur Adventszeit gibt es ein weihnachtliches Gesteck.

In einem großen Flur kann eine zusätzliche Sitzgelegenheit Dekoration und Komfortmöbel zugleich sein: Eine mit Kissen verzierte Holzbank in Blau oder Grün zum Beispiel oder ein ungewöhnlicher Sessel in Retrofarben wie Orange und Rot.

Die verschiedenen Flurmöbel: Kommoden, Garderoben und Co.

Möbel für Flur und Diele erfüllen vor allem die Funktion, Kleidungsstücke und Accessoires aufzubewahren. Bei der Auswahl sollte daher auch auf ausreichenden Stauraum geachtet werden. Eine Familie mit zwei Kindern benötigt mehr Platz für Jacken, Schals und Schuhe als ein allein lebender Single. Eine Frau wird vermutlich mehr Schuhe unterbringen als ein Mann. Der eine kommt mit einer einzigen Jacke am Haken aus, der andere möchte immer wieder aus fünf bis sechs verschiedenen Jacken oder Mänteln wählen.

Je mehr Kleidung verstaut werden soll, desto besser sind große Flurkommoden mit tiefen Schubladen und Türfächern geeignet. Schuhregale sollten eine Kombination aus Schrank und Regal bilden: Oben auf dem Regal stehen die täglich benutzten Schuhe parat, im Schrank darunter warten andere Paare auf ihren Einsatz.

Ist nicht viel Platz vorhanden, sind Kombinationen eine gute Wahl. Beliebt sind beispielsweise Flurgarderoben mit mehreren Kleiderhaken im Mittelbereich über einer Truhe, die als Stauraum und Sitzgelegenheit dient, sowie einer Ablage, die sich über den Kleiderhaken befindet und zum Aufbewahren von Mützen und Hüten dient. So ist genug Platz für die wichtigsten Dinge, während alle weiteren Accessoires im Schlaf- oder Ankleidezimmer aufbewahrt werden.

Massivholz als Material für Flurmöbel

Dielenmöbel von massivum werden meist aus Massivholz gefertigt. Das verleiht den Möbeln einen hochwertigen Gesamteindruck und eine lang anhaltende, verlässliche Stabilität. Rein äußerlich ist Holz jedoch nicht gleich Holz. Je nach Oberflächenbehandlung kann es stark vom Naturzustand abweichen. Für Flurmöbel im Landhausstil wird häufig hartes, weiß lackiertes Holz verwendet, das unempfindlich gegenüber Gebrauchsspuren bleibt. Der Trend geht aber auch zu natürlichen, unbehandelten Oberflächen, bei denen solche Spuren bewusst in Kauf genommen werden. Für einen Vintage-Look wird sogar extra eine künstliche Patina aufgebracht, damit die Möbel aussehen, als hätten sie schon eine lange Geschichte. Stattdessen sind sie fabrikneu und robust. Für gediegene, im Kolonialstil eingerichtete Flure werden gerne Möbel aus attraktivem Palisanderholz ausgesucht, während helle Hölzer wie Pinie gut zu einer modernen, sachlichen Einrichtung passen.

Um dem Flur eine freundliche Atmosphäre zu verleihen, können die Massivholzmöbel durch Dekoelemente aus Naturfasern ergänzt werden: Körbchen aus geflochtenem Bananenblatt, in denen Kleinteile gesammelt werden, Sessel oder Hocker aus Rattan und Bodenvasen aus Seegras sind nur einige Beispiele für naturverbundene attraktive Accessoires.

Es lohnt sich, der Gestaltung des Flurs mehr Aufmerksamkeit zu schenken, und so gleich beim Betreten des Hauses für eine individuelle Wohlfühlatmosphäre zu sorgen. Im Online-Shop von massivum gibt es Flurmöbel für jeden Einrichtungsstil und jede Flurgröße - schauen Sie sich am besten gleich um! Nach oben ↑

Zuletzt angesehen

Nach oben