10% Rabatt ab 150€ Warenwert**

Waschtische aus Holz

Kaufberatung: Waschtische aus Holz

Waschtische bei massivum kaufen

Bei Waschtischen handelt es sich um eine Möbelart mit langer Vergangenheit. In Zeiten, als es in vielen Häusern und Wohnungen noch keine richtigen Badezimmer gab, war der Waschtisch aus Holz oft die einzige Möglichkeit, im privaten Bereich der Körperpflege und -hygiene nachzugehen. Er bestand aus einem tischartigen Möbel mit einer in die Tischplatte eingelassenen Schüssel zum Waschen. In einfachen Wohnverhältnissen stand der Waschtisch nicht einmal separat. An seiner Stelle wurde ein anderer Tisch, zum Beispiel der Küchentisch, zum Waschen umfunktioniert, indem die Bewohner morgens und abends eine Schüssel mit aufgekochtem Wasser darauf stellten. Noch weit ins letzte Jahrhundert hinein waren Waschtische in Gästezimmern von Pensionen und Hotels verbreitet, da Bäder meist nur etagenweise zur Verfügung standen. Doch im selben Maße wie sich die Wohnverhältnisse seitdem verbessert haben, wandelte sich auch unser Verständnis von Waschtischmöbeln.

Wer sein Bad heutzutage mit einem Waschtisch ausstatten möchte, der sucht nicht mehr nach einem einzelnen Tisch, sondern nach einer Art Set aus Waschbecken, Waschtischplatte und Waschtischunterbau. In unserem Sortiment finden Sie verschiedene solcher Zusammenstellungen. Nicht nur, was Materialien und Größen betrifft, sondern auch was die Umsetzung des Unterbaus angeht. Ist dieser als Waschtischunterschrank gestaltet, kann er den gewöhnlichen Waschbeckenunterschrank in puncto Stauraum und Ordnungsfunktion sogar übertreffen. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen genaueren Einblick in die Tiefe unseres Sortiments geben. Zuvor möchten wir Sie allerdings darauf hinweisen, dass wir als Möbelhändler keine Wandarmaturen, Wasserhähne und Ablaufgarnituren anbieten.

Welcher Waschtisch für welches Badezimmer?

Ob Ihr Bad geeignet für einen unserer Massivholz-Waschtische geeignet ist, entscheidet sich am Waschbecken: Wenn dieses wandmontiert sein muss – aus architektonischen, baulichen oder anderen Gründen –, können Sie leider keines unserer Modelle verwenden. Wir haben uns auf Waschtische ohne Wandmontage spezialisiert. Das heißt, dass unsere Waschtische entweder mit bodenstehenden Waschbecken oder mit Aufsatzwaschbecken ausgestattet sind. Bei letzteren kann es vorkommen, dass die Bohrungen für die Aufsätze noch fehlen. Dies ist für Sie von Vorteil, denn so liegt die genaue Ausrichtung von Waschbecken und Armatur in Ihren Händen. Auf den Detailseiten der einzelnen Modelle finden Sie Informationen darüber, welche Montageleistungen beim Aufbau der Möbel noch zu erbringen sind.

Wenn Ihr Badezimmer für unsere Waschtische geeignet ist, stellt sich die Frage nach dem Platzangebot. Dazu sollten Sie wissen, dass die Abmessungen für einen Waschtisch nicht grundsätzlich größer sein müssen als bei einem Waschbeckenunterschrank. So kann ein Waschtisch mit Handwaschbecken für das Gäste-WC oder Gästebad genauso platzsparend sein wie ein kleiner Waschbeckenunterschrank. Für einen Einzelwaschtisch mit normal großem Waschbecken sollten Sie eine Stellfläche mit einer Breite zwischen 80 cm und 100 cm einplanen. Ein Doppelwaschtisch beansprucht etwa zwischen 100 cm und 150 cm und passt am besten in ein Familienbadezimmer ab zehn Quadratmeter Grundfläche.

Ob ein Waschtisch oder Doppelwaschtisch zu Ihrem Badezimmer passt, ist schließlich auch eine Frage des Wohnstils. So wird ein eckiger Waschtisch mit Steinwaschbecken in einem Bad mit vorwiegend klassischer Einrichtung eher wie ein Fremdkörper wirken als in einer ohnehin schon modern ausgestalteten Wellnessoase. Die Modelle unseres Sortiments harmonieren mit ihrem Design vor allem mit folgenden Einrichtungsumgebungen:

  • Ländliche Badestube: Wenn Sie die Holzarten und Farbtöne aufeinander abstimmen, fügen sich Modelle mit rustikaler Verarbeitung und Aufsatzbecken perfekt in eine Umgebung aus Holzmöbeln im Landhausstil.
  • Skandinavisches Bad: Auch hier sollte Holz das führende Material sein. Die dazu passenden Waschtische haben weiße, dezente Waschbecken, die den Holzelementen im funktionalen Design nicht die Show stehlen.
  • Moderne Ruhezone: Im großflächigen Bad mit Vorwandelementen wirkt die Kombination aus Holz und Beton besonders reizvoll. Daher sind für diese Umgebung moderne Waschtische mit eckigen Beton- oder Steinwaschbecken zu empfehlen.

Welche Varianten von Waschtischen gibt es?

Wie eingangs angedeutet, unterscheiden sich die einzelnen Modelle nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in der Art des Waschbeckens, in der Gestaltung des Unterbaus sowie hinsichtlich der verwendeten Materialien.

Verschiedene Waschbeckenarten

Die eingelassene Waschschüssel aus früheren Zeiten ist passé. Dafür gibt es heute verschiedene Arten von Waschbecken, die letztlich auch das gesamte Design eines Waschtischs prägen können. Bei massivum können Sie aus drei Varianten wählen:

  • Waschtisch mit Aufsatzbecken oder Aufsatzwaschtisch: Wie der Name verrät, wird hier ein schalen- bzw. schüsselförmiges Waschbecken auf die Waschtischplatte aufgesetzt.
  • Waschtisch mit Einbaubecken: Hier wird das Waschbecken klassisch in die Tischplatte eingelassen, sodass es teilweise in den Unterschrank hineinragt.
  • Waschtisch mit Waschbeckensäule oder Waschtischsäule: Bezeichnet Modelle, bei denen sich das Waschbecken zum Boden hin zu einer Säule verlängert und gleichzeitig als Standfläche dient.
Vorteile von Unterschränken

Während Waschtische ursprünglich wie ein Tischmöbel gebaut waren, überwiegt mittlerweile die Bauform mit Waschtischunterschrank. Dieser bietet dann wahlweise offene oder geschlossene Stauräume für unterschiedliche Zwecke:

  • Schubladen können zum Verstauen von Zahnbürsten, Zahnpasta, Seifen, Cremes, Kämmen, Haarbürsten und Badutensilien aller Art dienen.
  • Hinter Türen lassen sich nicht nur die Siphons und Ablaufgarnituren der Waschbecken kaschieren. Die Türfächer sind auch ein geeigneter Platz, um Putz- und Reinigungsmittel, Hygieneartikel, Rasierapparate, Frisiergeräte oder ähnliches aufzubewahren.
  • Offene Ablagen sind je nach Größe für Kosmetika, Parfüme, Deos oder für den Vorrat an Handtüchern geeignet. Größere Ablagen lassen sich auch mit dekorativen Körben verschönern, die Sie als Kleinaufbewahrung nutzen können.
Kombinierte Materialien

Im Unterschied zu normalen Badschränken eröffnen sich bei Waschtischen mit Unterschrank zusätzliche Gestaltungsspielräume, da die Waschbecken in Form und Material beinahe beliebig variiert werden können. In unserem Sortiment tritt die klassische Keramik in Weiß zu Gunsten modernerer Materialien in den Hintergrund:

  • Marmor
  • Naturstein / Vulkanstein
  • Terrazzo

Kombiniert werden diese Waschbecken bei massivum vor allem mit Ablagen und Unterschränken aus Teakholz. Diese Holzart ist für ihre Widerstandsfähigkeit insbesondere gegenüber Feuchtigkeit und Schimmel bekannt und wird deshalb auch gern für Garten- und Balkonmöbel verwendet.

Waschtische aus Holz pflegen

Als Massivholzspezialist gehen wir offen mit der Frage um, ob Waschtische aus Holz Nachteile mit sich bringen. Unsere Antwort lautet, dass das Material bei ausreichender Versiegelung gegen alle äußeren Einflüsse gut geschützt ist. Dazu zählt Feuchtigkeit genauso wie UV-Licht oder Staub. Gefährlich wird es für massive Badezimmermöbel nur dann, wenn die Feuchtigkeit dauerhaft zu hoch ist respektive auf den Holzoberflächen steht. Dann könnte sich Schimmel bilden oder das Holz quillen. Wir geben Ihnen deshalb zwei Ratschläge:

  • Lüften Sie Ihr Bad regelmäßig. Das heißt: Am besten Fenster auf und Stoßlüften; auch wenn es draußen regnet.
  • Wischen Sie Wasserränder und kleine Pfützen auf dem Waschtisch oder anderen Holzschränken – wenn möglich – gleich mit einem trockenen Tuch auf.

Die fachgerechte Pflege von Echtholz-Waschtischen setzt voraus, dass Sie wissen, wie die Oberflächen der Möbel behandelt sind. Geölte Holzoberflächen sollten nicht lackiert werden und umgekehrt. Da wir hauptsächlich lackierte Modelle führen, ist der Pflegeaufwand für Sie gering. Zur einfachen Reinigung genügt ein feuchtes Tuch mit einem Spritzer Spülmittel. Sollten sich mit der Zeit an der einen oder anderen Stelle Risse im Lack gebildet haben, können Sie diese Stellen nachschleifen und zur Erneuerung einen wasserresistenten Klarlack, beispielsweise Bootslack, auftragen.

Haben wir Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung geholfen? Dann zögern Sie nicht länger und bestellen Sie Ihren neuen Waschtisch komplett im Online-Shop von massivum!

Zuletzt angesehen

Nach oben