Wir SCHENKEN Ihnen die MWST!**

Sofas

4.9 / 5.0 (16)
Filter schließen
-
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
-
-
Alle weiteren anzeigen
Seite 1 von 3

Kaufberatung zum Sofa

Sofas

Wie beginnt die erfolgreiche Suche nach dem richtigen Sofa?

Wie das Big Sofa für die ganze Familie ist auch der funktionale Zweisitzer für die Singlewohnung ein unverzichtbares Einrichtungselement. Doch jedes Wohnzimmer ist anders. Wer ein Sofa kaufen möchte, sollte deshalb zunächst die Raumgröße beachten und die möglichen Abmessungen für ein Sofa ermitteln. Eine große Wohnlandschaft kann ein zu kleines Wohnzimmer schnell überladen wirken lassen. Hier wäre eine zierliche Couch oder eine Sofagarnitur aus einer Zweisitzer-Couch und ein bis zwei Sesseln die bessere Wahl. Sofas im Retro-Stil auf schlanken Holzbeinen wirken leichter und luftiger als Sitzmöbel auf flachen Füßen.

Eine ungewöhnliche Alternative zum herkömmlichen Sofa ist die sogenannte Récamiere. Diese entwickelte sich aus der klassischen Chaiselongue, ein auf Sofalänge erweiterter Sessel mit halber Rückenlehne. Er lädt wie das Sofa zum gemütlichen Verweilen ein, ist jedoch weniger raumgreifend.
Sofas mit Schlaffunktion als Gästebetten

Was tun, wenn Gäste kommen? Nicht jeder hat im Haus oder in der Stadtwohnung genug Platz für ein separates Gästezimmer mit einem Bett. Ein Schlafsofa im Wohnzimmer ist dann die perfekte Lösung. Im Alltag wirkt es wie eine ganz normale Couch, doch bei Bedarf verwandelt es sich in ein bequemes Doppelbett. Sogar Boxspringsofas, die das Aussehen einer Couch mit dem Komfort der beliebten amerikanischen Boxspringbetten vereinen, sind mittlerweile erhältlich.

Eine Wohnlandschaft oder ein großzügiges Ecksofa lässt sich sogar in ein Bett für bis zu drei oder vier Personen verwandeln – ideal, wenn gleich mehrere Freunde zu Besuch kommen oder eine Familie mit zwei kleinen Kindern über Nacht zu Gast ist.

Welches Sofa harmoniert mit welcher Einrichtung?

In den meisten Fällen werden Sofa und Sessel aufeinander abgestimmt. Sie können gemeinsam als Garnitur oder als Einzelstücke gekauft werden. Die Größe des Zimmers und der Platzbedarf der Bewohner bestimmen dabei die Maße. Galten früher Dreisitzer, Zweisitzer und ein Sessel als typischer Standard im Wohnzimmer, genügen in modernen Haushalten oft ein einziger Dreisitzer und ein oder zwei Sessel.

Bei einer Einrichtung im lässig zusammengewürfelten Shabby Chic kann das Sofa auch mit ein oder zwei ganz anderen Sesseln zusammengestellt werden. Reizvoll ist hier zum Beispiel die Kombination aus einem gemütlichen Ecksofa und einem Vintage-Schaukelstuhl aus Holz. Ergänzt werden die Sitzmöbel meist von einem Couchtisch und einem zusätzlichen Beistelltisch als Stellfläche für eine Tischlampe und weitere Wohnaccessoires.

Eine Couch für jeden Einrichtungsstil

Bei einem so prägenden Möbel wie der Couch ist es besonders wichtig, auf das zum Einrichtungsstil passende Modell und die richtige Farbe zu achten. Bei einer hellen Einrichtung, wie sie zum Beispiel typisch für den Landhausstil oder den skandinavischen Stil ist, darf das Sofa gerne weiß sein. Auch ein Sofa in Grau, Hellblau oder Grün ist für diese Wohnstile die ideale Wahl.

Schwere Ledermöbel wie das Chesterfield-Sofa in Dunkelbraun unterstreichen einen edlen klassischen Wohnstil wie den Kolonialstil. Diese Sofas lassen sich wunderbar mit schweren Vitrinen und Schränken aus dunklem Massivholz kombinieren. Leder ist auch eine gute Wahl für eine Einrichtung im Industrial-Design. Dieser Stil lebt von spannenden Kontrasten, bei dem eine Ledercouch mit einem Tisch aus Massivholz und Accessoires aus Metall kombiniert wird.

Vintage ist Trumpf – auch im Wohnzimmer

Immer mehr Menschen entdecken die Vergangenheit für sich. Eine Couch im Retro-Look der 60er- oder 70er-Jahre ist ein toller Hingucker im Wohnzimmer. Sofas und Sessel dieser Jahrzehnte zeichnen sich durch ihre recht langen Beine aus und wirken eher zierlich. Sie sind besonders gut für erwachsene Paare und Singles geeignet. Zum gemütlichen Ausspannen mit der ganzen Familie und Herumtoben der Kinder sind Wohnlandschaften die bessere Wahl.

Wo wird das Sofa idealerweise platziert?

Im klassischen Wohnzimmer steht die große Couch meist an der langen Wand und ist auf den Fernseher ausgerichtet. Dazwischen passt der Couchtisch als Ablage für Dinge wie die Fernsehzeitung, die Fernbedienung und die abendlichen Snacks. Rechtwinklig zur großen Couch stehen zwei Sessel, ebenfalls zum Fernseher gerichtet, oder eine Kombi aus Sessel auf einer Seite und Zweisitzer auf der anderen. Da das Fernsehgerät heute nicht mehr so stark im Mittelpunkt des Familienlebens wie früher steht, bieten sich auch andere Arrangements an.

Sehr beliebt ist das Big Sofa, das als Ecksofa einen größeren Teil des Zimmers einnimmt. Eine bequeme Liegefläche ist zum Fernseher ausgerichtet, doch die L-Form des Sofas ermöglicht auch lange Plaudereien zwischen zwei oder drei Personen, die nahe beisammensitzen. Der klassische Couchtisch in der Mitte fällt immer häufiger weg und wird von seitlich neben der Couch stehenden Beistelltischen ersetzt. Dadurch wirkt das Wohnzimmer wesentlich größer und bietet zum Beispiel Kindern Platz zum Spielen.

Sofas für elegante Wohnzimmer

Wo der Fernseher keine Rolle mehr spielt, erfüllt das Wohnzimmer oft eine Funktion als Salon, in dem Gastgeber und Gäste zusammenkommen. Hier sind frei im Raum stehende Sofas und Sessel eine gute Wahl. Sie erlauben das gesellige Beisammensitzen um einen kleinen Tisch, während an den Wänden viel Platz für Kommoden, Vitrinen und Regale bleibt.

Frisch und innovativ sind modulare Möbel, die ganz individuell zusammengefügt werden können. Die Grundlage bilden Europaletten aus Holz, auf die dicke weiche Polster gelegt werden. Steht die Palette an der Wand, kann sie durch zusätzliche Rückenpolster in eine bequeme Couch verwandelt werden. Ohne Rückenpolster dient sie als Gästebett – und wenn eine Party geplant ist, verschwinden die Paletten als Stapel in der Ecke, um mehr Platz zum Tanzen zu schaffen. Somit handelt es sich dabei also um eine flexible Wahl, die gut zu unkonventionellen jungen Stilen wie dem Industrial-Design passt.

Welche Sofamaterialien kommen in die engere Wahl?

Ob edles Leder, eine schlichte Europalette mit Polster oder tropisch angehauchtes Rattan: Sofas sind in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Leder wirkt besonders schick und ist obendrein ausgesprochen robust. Ein Sofa im Kolonialstil wie das Chesterfield-Sofa begleitet seine Besitzer bei guter Pflege über viele Jahre hinweg.

Am weitesten verbreitet sind Polstermöbel, die als weich und warm empfunden werden. Die Polsterung besteht wahlweise aus eher festem Federkern und weicherem Schaumstoff. Dieser passt sich im Laufe der Zeit perfekt der eigenen Körperform an und lädt zum Hineinsinken ein. Ein Sofa mit Schlaffunktion ist in der Regel ein Polstersofa: Ist nur eine Person zu Gast, kann sie auf den Polstern gemütlich ausgestreckt schlafen, kommen zwei, wird die Schlaffläche ausgeklappt und macht aus der Couch ein Doppelbett. Verschiedene Stoffmuster können vorab online bestellt werden, um das Material zu testen.

Materialien wie Rattan waren lange Zeit vor allem den Garten- und Balkonmöbeln vorbehalten. Mittlerweile verleihen sie auch der Wohnzimmereinrichtung einen Hauch tropischer Urlaubsgefühle. Zum hellen Rattangeflecht passen weiße und dunkelbraune Polster gleichermaßen gut und die Couch ist eine wunderbare Ergänzung für einen exotischen Einrichtungsstil mit afrikanischen oder asiatischen Elementen. Wichtig zu wissen: Echtes Rattan ist nur beschränkt Outdoor-tauglich. Soll die Couch eine Terrasse oder einen Balkon zieren, sind wasserabweisende Kunststoffe wie Polyrattan die bessere Wahl.

Pflegetipps für Couches

Für jedes Material gibt es die passende Pflege: Sofas aus Leder sollten regelmäßig mit Lederpflege eingerieben werden, um das Material geschmeidig zu halten. Polstermöbel – vom Big Sofa bis zum zierlichen Sessel – können mit dem Staubsauger oder einer Bürste gereinigt werden. Flecken sind mit einem speziellen Fleckenentferner oder auch mit Omas Hausmitteln meist gut zu entfernen.

Fühlen Sie sich gut vorbereitet? Dann stöbern Sie jetzt in unserem umfangreichen Sortiment und wählen Sie Ihr Traumsofa aus! Nach oben ↑

Zuletzt angesehen

Nach oben