• Sichere Zahlarten
  • Kostenloser Versand und Rückversand
  • 30 Tage Widerrufsrecht

Geflechtsessel

Was unterscheidet Geflechtsessel, Korbsessel und Rattansessel?

Die Herkunft der Begriffe bringt Klarheit: Als Geflechtsessel bezeichnet man Sessel, die mit dem Handwerk des Flechtens gefertigt werden. Sie sind insofern auch Flechtwaren. Ferner werden Sessel, die von einem Korbmacher geflochten werden, auch als Korbsessel bezeichnet, ohne sich jedoch von Geflechtsesseln zu unterscheiden. Korbmacher beherrschen zwar auch andere Techniken, wie etwa das Zwirnen, jedoch entstehen erst durch das Flechten von geeigneten Materialien ihre beliebten Möbel.

Rattan ist eines der Materialien, die sich zu Herstellung von Geflechten eignen. Es gibt noch viele weitere wie Bananenblatt, Bambus, Esparto, Palmenblattrippen, Schilf, Seegras-Stränge, Stängel der Wasserhyazinthe, Weidenzweige – um nur einige zu nennen. Ein Rattansessel ist insofern immer ein Geflecht- und Korbsessel, aber umgekehrt sind nicht alle Geflecht- und Korbsessel zugleich auch Rattansessel. Es könnte sich genauso gut um Bananenblatt-, Seegras- oder andere Sessel aus Flechtmaterial handeln.

Welche Vor- und Nachteile haben Geflechtsessel?

Bei Geflechtsesseln aus natürlichen Materialien sind folgende Eigenschaften gegeneinander abzuwägen:

Vorteile Nachteile
geringes Gewicht nicht wetterfest
stabil, aber elastisch nicht pilzresistent
schnell nachwachsender Rohstoff staubanfällig

 

Wenn Sie Geflechtsessel für den Außenbereich suchen, sollten Sie zu Modellen aus Polyrattan, Loom, Rope oder ähnlichen Materialien greifen. Bei massivum finden Sie jedoch nur Modelle aus natürlichen Materialien, die für den Innenbereich geeignet sind. Selbst wenn darunter auch Exemplare mit lackierter Oberfläche sind, empfehlen wir nicht, diese Möbel dauerhaft in den Außenbereich zu stellen.

Geflechtsessel – Farben & Varianten

Während es bei Holzstühlen eine breite Farbpalette gibt, die über die natürlichen Brauntöne hinausgeht, sind Geflechtsessel überwiegend in den Naturfarben ihres jeweiligen Materials erhältlich. Diese reichen von hellen Gelb- oder Grautönen wie bei Rattan über das vielschichtige Graubraun bei Kubu-Rattan bis hin zu kräftigen Brauntönen wie bei Bananenblatt. Flechtsessel in anderen Farben sind in der Regel gebeizt oder lackiert. Beides ist auf Grund der Oberfläche und Struktur von Flechtwaren vergleichsweise aufwendig. Eine Möglichkeit, mit der natürlichen Farbvielfalt zu spielen, ist das bereits erwähnte Zwirnen. Dabei werden verschiedenfarbige Stränge zu einem einzelnen breiten Strang ineinander gedreht. Allerdings eignen sich nicht alle Flechtmaterialien für diese Technik. Rattan ist beispielsweise nicht ausreichend dünn und geschmeidig dafür.

Variantenreicher zeigen sich Geflechtsessel dagegen in puncto Design. Die Flexibilität ihrer Fasern erlaubt es, Korpus und Lehnen in fließenderen Formen zu gestalten als es bei Holzstühlen möglich ist. Somit sind Flechtsessel mit abgerundeten Armlehnen oder geschwungenen Rückenlehnen keine Seltenheit. Sie passen perfekt zu Einrichtungen im klassischen Landhaus- oder Kolonialstil. Wenn Sie Modelle suchen, die weniger verspielt wirken und mit konventionellen Sesselformen brechen, empfehlen wir Rundsessel. Für moderne, funktional ausgerichtete Einrichtungen empfehlen wir Clubsessel aus Rattan oder anderen Geflechten.

 

Geflechtsessel für Esszimmer

 

Geflechtsessel als Esszimmerstühle

Nicht jedes Modell ist für jeden Wohnbereich geeignet: Wenn Sie Geflechtsessel als Sitzmöbel im Esszimmer aufstellen möchten, sind schicke Rundsessel natürlich keine clevere Wahl. Stattdessen eignen sich Rattanstühle oder Hochlehner-Geflechtsessel mit Auflage viel besser, um am Esstisch bequem sitzen zu können. Beachten Sie vor dem Kauf, dass die Armlehnenhöhe zur Tischhöhe passt!

Wie im Wohnbeispiel zu sehen ist, können Sie Flechtsessel bedenkenlos mit Esszimmermöbeln aus Holz kombinieren. Die Naturmaterialien unterstreichen Einrichtungen mit rustikalem Charme ebenso gut wie moderne Esszimmer im Landhausstil. Passende Wohnfarben sind Creme, Grau, Grün, Orange und Weiß – sowohl was die Wände, als auch die Accessoires betrifft. Zudem liegt es nahe, die Sitzkissen der Flechtsessel farblich auf die Umgebung abzustimmen.

 

Geflechtsessel für Wohnzimmer

 

Geflechtsessel im Wohnzimmer

Sie mögen das behagliche Flair mediterranen Wohnens? Dann sollten Sie sich im Wohnzimmer für edle, dunkelbraune Holzmöbel mit Metallapplikationen entscheiden! Oder Sie interpretieren den Landhausstil nach französischem Vorbild – vornehmlich mit weißen Holzschränken, die eine rustikale Verarbeitung aufweisen, und bei denen Ablageflächen und Kränze naturfarbig abgesetzt sind. In beiden Fällen können Sie unsere Geflechtsessel als Sitzmöbel ergänzen, beispielsweise als Fernsehsessel neben der Couchgruppe oder als Lesesessel in einem separaten Bereich des Wohnzimmers. Um ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen, sollten Sie Wohnaccessoires wie Körbe, Schalen oder Aufbewahrungsboxen aus Geflecht ergänzen. Idealerweise verfügen die Schrankmöbel über Fächer mit Körben.

Wie unser Wohnbeispiel zeigt, können Sie einen einzelnen Geflechtsessel im Wohnzimmer auch mit einem Geflechtsofa zu einer Sitzgruppe kombinieren. Dann bilden die Möbel untereinander eine optische Einheit, zur der Sie die Einrichtungsumgebung in Kontrast setzen können. Wir haben dazu einen Vitrinenschrank, eine Stehlampe und einen Teppich im Scandi Chic ausgewählt. Denkbar wären aber auch helle Holzmöbel und Accessoires im exotischen Stil.

 

Geflechtsessel für Bäder

 

Flechtsessel in anderen Wohnbereichen

Neben dem Ess- und Wohnzimmer können Sie selbstverständlich weitere Räume mit Geflechtsesseln verschönern. Wegen ihres mediterranen Charmes, harmonieren diese vor allem mit der Umgebung eines Wintergartens – insbesondere, wenn dieser mit beige- bis terrakottafarbigen Fliesen, Beistellmöbeln aus Holz sowie Topfpflanzen mit großem Blattwerk eingerichtet ist. Weitere Möglichkeiten bieten sich in großen Badezimmern und Schlafzimmern: Hier wird gerne von einem Kleider- respektive Ablagestuhl Gebrauch gemacht. Im Vergleich dazu wirkt ein einzelner Flechtsessel viel gemütlicher! Erst Recht, wenn Sie sich im ländlichen Wohnstil eingerichtet haben.

Ähnlich verhält es sich mit Leseecken: In den beliebten Rückzugsbereichen mit ihren typischen Möbeln wie Bücherregalen, Stehleuchten und Beistelltischen gehört ein bequemer Sessel, in den man sich förmlich hineinsinken lassen kann! Zugegeben: Ohrensessel mit Stoff- oder Lederbezug sind dabei oft die erste Wahl. Aber was spricht dagegen, sich für einen rundlichen Geflechtsessel oder einen Clubsessel aus Geflecht zu entscheiden? – Wenn solche Modelle mit hohen Sitzauflagen oder zusätzlich einem Hocker ausgestattet sind, können Sie entspannte Schmökerstunden in ihnen verbringen.

Wie werden Geflechtsessel gepflegt?

Auf Grund ihrer Oberflächenstruktur neigen Flechtmöbel im Vergleich zu Holzmöbeln eher dazu, Staub aus ihrer Umgebung aufzunehmen. Die feinen Partikel können sich leicht in die Zwischenräume der einzelnen Korbstränge setzen und bleiben dort, selbst bei stark zirkulierender Raumluft, haften. Aus diesem Grund sollten Sie Geflechtsessel regelmäßig mit dem Staubsauger absaugen. Praktisch ist ein Sauger mit Bürstenaufsatz. Oder Sie behelfen sich mit einer weichen Handbürste. Hartnäckige Verschmutzungen wie etwa Kaffeeflecken oder Krümel behandeln Sie am besten mit warmem Wasser und etwas Spülmittel. Wie bei Holzmöbeln gilt: Hände weg von scharfen, säurehaltigen Reinigungsmitteln!

Um das Flechtmaterial flexibel zu halten und seinen Farbton aufzufrischen, können Sie es mit leicht gesalzenem Wasser abwischen. Das Wasser beseitigt Staub und Ablagerungen, während das Salz dazu beiträgt, das Austrocknen des Materials zu verzögern. Im Fachhandel gibt es zudem spezielle Pflegeöle oder -sprays, mit denen Sie den Farbton gezielt auffrischen können. Diese sollten allerdings möglichst gleichmäßig aufgetragen werden.

Leider kann es vorkommen, dass einzelne Korbstränge einreißen und dann mit ihren losen Enden von der Oberfläche abstehen. Wenn Sie sich sehr daran stören, können Sie den Geflechtsessel reparieren, indem Sie den betroffenen Strang entflechten, entnehmen und durch einen neuen ersetzen. Je feiner die Flechtung, umso schwieriger. (Im Zweifelsfall wenden Sie sich lieber an einen Fachmann.) Passendes Austauschmaterial erhalten Sie im Hobbybedarf oder bei spezialisierten Korbwarenhändlern. Gehen Sie sicher, dass sie das richtige Korbmaterial verwenden – also entweder Rattan, Kubu-Rattan, Bananengeflecht usw. Den ursprünglichen Farbton werden Sie wahrscheinlich nicht genau treffen. Achten Sie einfach darauf, ob Ihr Flechtsessel eher naturfarbig, grau oder dunkelbraun ist.

Haben wir Ihre Fragen rund um die bequemen Sitzgelegenheiten aus Geflecht umfassend beantwortet? Wenn nicht, können Sie sich mit unserer Live-Beratung in Verbindung setzen. Diese ist während der Servicezeiten telefonisch und über den Chat erreichbar. Außerhalb der Servicezeiten schreiben Sie uns am besten eine Nachricht über das Kontaktformular.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.